Home

Die Gewinner*innen des 3. Filmfestivals der ASB Lehrerkooperative


An dem 3. Filmfestival der ASB Lehrerkooperative am 31. Mai 2019 haben Kinder und Erwachsene aus acht Kindertageseinrichtungen teilgenommen. Der Kinosaal im Deutschen Filmmuseum war mit 92 kleinen und großen Menschen belegt. Die sechsköpfige Jury, bestehend aus drei Kindern und drei Erwachsenen, sah sich neun Filme an und kürte nach einer intensiven Beratung anschließend ihre Favoriten. Auch das Publikum wählte seinen Lieblingsbeitrag. 183 Stimmen wurden insgesamt vom Publikum auf ihre drei Favoriten abgegeben.


Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern herzlich.


Jeweils eine rote BärTrix erhielten in den Kategorien:

> Bester Trickfilm: Kita Karl-Blum-Allee mit „Die Tierkonferenz

> Bester Kurzfilm: ESB Theobald- Ziegler mit „Zauberei (Gegen Gewalt an Schulen)

> Bester Projektfilm: Hort Basaltstraße mit „High Rise 333

> Bester Werbeclip: Kita Gederner Straße mit „Der besondere Schmuckladen

> Bestes Musikvideo: ESB August-Gräser mit „Gemeinsam unsterblich


Die goldene BärTrix erhielt in der Kategorie Publikumspreis:

> ESB August-Gräser mit „Gemeinsam unsterblich


Die lila BärTrix für den diesjährigen Sonderpreis „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“:

> Kita Karl-Blum-Allee mit „Die Tierkonferenz


Mit der Vergabe dieses Sonderpreises möchte der Bereich Kindertagesstätten und schulnahe Betreuungen und das Projekt Quereinstieg auf die Vielfalt in Kitas aufmerksam machen.

Wir setzen ein Zeichen für Vielfalt und gegen Anti-Gender, Anti-Heterogenitäts-Tendenzen und Diskriminierung. Daher wird es am 5. Juni 2019 als Aktion zum Thema „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ eine Menschenkette mit Kindern und Erzieher*innen geben.


Lesen Sie auch


 

In 14 Tagen: Aktionstag für klischeefreie Vielfalt in Kitas

Aktionstag am 5. Juni 2019 für klischeefreie Vielfalt in Kitas in Frankfurt am Main

Der bundesweite Aktionstag „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ wird am 5. Juni 2019 stattfinden. Die ASB Lehrerkooperative ist Bündnispartnerin und wird sich als Betreiberin von Kindertageseinrichtungen an diesem Tag mit einer Menschenkette beteiligen.


Am Aktionstag „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ werden ca. 400 Erwachsene und Kinder aus Kindertageseinrichtungen der ASB Lehrerkooperative ein Zeichen setzen.


Mit dem Motto: "Wir sind bunt, na und!“ auf unseren bunten T-Shirts zeigen wir, Kinder und Erwachsene zusammen,

  • dass Vielfalt (in Kitas) selbstverständlich ist und zum Leben gehört,
  • dass Vielfalt (in Kitas) mehr als alles andere eine Bereicherung für alle Beteiligten bedeutet,
  • dass Vielfalt (in Kitas) Toleranz und Verständnis schult,
  • dass Klischees Menschen ausgrenzen und wir das in unseren Kitas nicht wollen.

Wir setzen am 5. Juni mit unserer Menschenkette um 15:00 Uhr am Mainufer ein klares Zeichen für die Vielfalt und gegen Anti-Gender-, Anti-Heterogenitäts-Tendenzen und gegen Diskriminierung.


In allen Kindertageseinrichtungen (Kitas) kommen Menschen unterschiedlichster Größen, Geschlechter, Alter, Herkünfte, Finanzstärken, Temperamente, Erwartungen, Wünsche usw. auf engstem Raum zusammen. In unseren international zusammengesetzten Kitas wird von Beginn an Vielfalt gelebt. Sie gehört für uns zur Bildung dazu.

Ein bundesweites Bündnis aus Kindertageseinrichtungen, Fachschulen und -akademien für Sozialpädagogik, Hochschulen und weiteren Institutionen und Projekten der frühkindlichen Bildung wird beim bundesweiten Aktionstag ebenfalls mitmachen.


Machen auch Sie mit! Zeigen Sie mit uns Vielfalt! Setzen Sie ein Zeichen!

Mehr über den Aktionstag: www.klischeefreie-vielfalt.de


Lesen Sie auch


 

Kita Alkmenestraße unterstützt wieder Uni in Forschung und Lehre


Unsere Kita Alkmenestraße hat mit ihren Hortkindern wieder eine wissenschaftliche Studie der Goethe-Universität unterstützt. Dieses Jahr wollen die wissenschaftlichen Mitarbeitenden überprüfen, wie Kinder (5 bis 10 Jahre) spontan Merkstrategien einsetzen und wie dies mit ihrer Merk‐ und Problemlösefähigkeit zusammenhängt. Wenn Kinder sich etwas einprägen wollen, sprechen manche sich dies laut vor, andere flüstern sich selbst das Einzuprägende vor, wieder andere nutzen „verinnerlichte Sprache“. Alle an der Studie beteiligte Mitarbeitende müssen Lippen lesen können. Nur so können sie gut beobachten, wann Kinder welche Merkstrategien einsetzen.


Einige Hortkinder der Kita Alkmenestraße haben sich Mitte Mai 2019 bereit erklärt, kurze Video-Aufnahmen von sich machen zu lassen, während sie Bilder laut benennen bzw. Bildernamen vor sich hin flüstern.

Mit diesen fünfminütigen Filmen wird die Goethe-Uni ihre Mitarbeitenden dann im Lippenlesen schulen können.


Die Studie ist Teil eines internationalen Projekts und wird in Frankfurt von dem Institut für Psychologie der GoetheUniversität und dem DIPF | LeibnizInstitut für Bildungsforschung und Bildungsinformation durchgeführt.

Tag der Kinderbetreuung: Ein Dankeschön an die Kita Sternschnuppe

Tag der Kinderbetreuung 2019 Kita Gotenstr Ueberreichung Dankeschoen 1

v.l.n.r.: Frau Feldmayer, Frau Pavlinovic, Frau Knoch / © ASB Lehrerkooperative 2019


Am 13. Mai 2019 hat die Landtagsabgeordnete Martina Feldmayer unsere Kita "Sternschnuppe" in der Gotenstraße (Unterliederbach) besucht. Anlässlich des „Tages der Kinderbetreuung“ bedankte sich die Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen) bei unseren Kita-Fachkräften im Namen der Gesellschaft für ihre Arbeit.

Stellvertretend für das gesamte Kita-Team nahm unsere Leitung Valentina Pavlinovic im Beisein von Elternbeirätin Knoch das Dankeschön für ihre Kinderbetreuung entgegen. Für die Kinder brachte Frau Feldmayer einen großen Korb frischer Erdbeeren mit. Und das Kita-Team und die Elternbeiräte lud sie in den Hessischen Landtag ein. 

Der „Tag der Kinderbetreuung“ ist ein Aktionstag, der seit 2012 immer am Montag nach Muttertag begangen wird. Erzieherinnen und Erzieher, Kinderpfleger*innen und Babysitter*innen, Tagesmütter und Tagesväter rücken in den öffentlichen Blick, denn ihnen gebührt gesellschaftliche Anerkennung und Dank. Sie betreuen, erziehen und bilden die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft täglich mit und ermöglichen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 


 

Realisierte Projekte unserer Sprach-Kitas

Im Januar 2016 ist das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartet. Ein Krippenhaus des ASB Regionalverband Südhessen und fünf Kindertageseinrichtungen der ASB Lehrerkooperative nehmen daran teil.

In den „Sprach-Kitas“ arbeiten zusätzliche Fachkräfte mit Expertise in sprachlicher Bildung. Sprach-Fachkräfte und die zusätzliche Fachberatung, Kita-Leitung und Kita-Team arbeiten mit viel Engagement an der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung. Gemeinsam schaffen sie sprachliche Bildungsangebote für Kinder und ihre Familien sowie nachhaltige Strukturen und Netzwerke.



Das könnte Sie auch interessieren

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt und Offenbach

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.