Home

Schranke vor Theobald-Ziegler-Schule hat sich bewährt

Frankfurter Neue Presse berichtet

Schlagbaum sperrt Eltern-Taxis an Frankfurter Schule aus

von Friedrich Reinhardt

Weil das Verkehrschaos vor der Theobald-Ziegler-Schule in Frankfurt-Eckenheim kein Ende nahm, musste eine Schranke her. Das Pilotprojekt ist ein Erfolg.

"[...] Auf der Theobald-Ziegler-Straße, an der Ecke zur Homburger Landstraße, wurde eine Schranke installiert. Morgens 7.30 Uhr lässt sie der Hausverwalter herunter, wenn die Schüler zur Schule kommen. 8.30 Uhr öffnen die Betreuer der ASB Lehrerkooperative den Schlagbaum wieder. Einer von ihnen ist Sebastian Clement. Er nennt den Versuch einen Erfolg. „Wir sehen bei den Schülern aus den ersten und zweiten Klassen viel mehr Laufgruppen.“

Für die ersten Wochen des Versuchs mussten Clement und seine Kollegen eine Fortbildung zum Verkehrshelfer machen. „Da haben wir gelernt, wie man mit wütenden Autofahrern spricht, die die Schranke nicht akzeptieren wollen.“ Die „Argumente“ der uneinsichtigen Eltern hätten von „Das ist eine Straße, ich darf hier fahren“ bis „Du hast mir gar nichts zu sagen“ gereicht.

Mit einem gesellschaftlichen Wandel erklärt er sich die Vehemenz, mit der einige Eltern auf ihr Recht pochten, ihr Kind bis ans Tor zu fahren, auch wenn sie dabei andere gefährden. „Die Rechte der Eltern wurden immer weiter gestärkt, was auch gut ist.“ Das habe Auswirkungen auf das Selbstverständnis. „Früher stellten Schulen Anforderungen an das Elternhaus, heute stellen Eltern Anforderungen an die Schulen.“ [...]"

Zum Artikel FNP


Zu unserer Ganztagsbetreuung Theo an der Theobald-Ziegler-Schule


 

 

Migrationsberatung (MBE): Geplante Kürzungen

Presse

FAZ berichtet

Kürzungspläne der Ampel : Spart die Regierung an der Integration?

Die Ampel plant Kürzungen bei der Migrationsberatung. Die Wohlfahrtsverbände fürchten „fatale Folgen“ für ihre Klienten – und verweisen auf die steigende Zahl der Flüchtlinge.

19. August 2023 von Tim Niendorf

Zitate im FAZ-Artikel über interviewte Dorle Fette-Armagan, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) der ASB Lehrerkooperative gGmbH, Frankfurt am Main:

"[...] Seit vielen Jahren schon ist Fette-Ar­magan Migrationsberaterin. Eine Beraterin für alles, könnte man sagen. Richtige Erfolgserlebnisse sind selten, es ist das Klein-Klein, das ihre Arbeit prägt. Sie erklärt den Zugewanderten Behördendeutsch, vermittelt Sprachkurse, Wohnungen, Kitaplätze, auch schon mal ei­nen Arzttermin, wenn die Praxen nie­manden mehr aufnehmen wollen.

Sie helfe eben „dann, wenn’s brennt“, sagt sie. Viele Behörden setzten zunehmend auf das Digitale, vor allem seit der Corona-Pandemie. Mal eben bei offiziellen Stellen vorbeigehen, etwa bei der Ausländerbehörde in Frankfurt, und ein paar Fragen von Angesicht zu Angesicht zu klären, das sei manchmal gar nicht mehr möglich. Darum sei die Migrationsberatung so wichtig. [...] Die ASB-Lehrerkooperative, die dem paritätischen Wohlfahrtsverband angehört, ist der Träger der Migrationsberatung, bei der Fette-Armagan in Frankfurt arbeitet. [...]"

Zum Online-Artikel der FAZ

Zur Migrationsberatung der ASB Lehrerkooperative


Frankfurter Rundschau berichtet

"Das ist eigentlich Wahnsinn": Massive Einsparungen bei Geflüchtetenberatung - Kritik von SPD und Grünen

13. August 2023 von Pitt von Bebenburg

Zum Online-Artikel der Frankfurter Rundschau

BildungsCampus Heusenstamm: Juni 2023

Offenbach Post berichtet

Erasmus-Schule zieht 2024 auf den Heusenstammer Campus

on Joshua Bär

Am Campus in Heusenstamm entsteht ein neues Bildungsangebot. Die Erasmus-Stadtschule aus Frankfurt zieht im kommenden Jahr mit ihrem Gymnasium an die Jahnstraße. Am vergangenen Dienstag haben der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Träger der Erasmus-Stadtschule, und der Eigentümer des Gebäudes, die Allegron-Gruppe, den Mietvertrag unterzeichnet.

"[...] Im kommenden Frühjahr soll außerdem, wie berichtet, eine Kita der ASB-Lehrerkooperative auf dem Gelände fertig sein. [...]"

Zum Artikel Offenbach Post


Stadt Heusenstamm berichtet

Zusätzliche Betreuungsangebote für Grundschulkinder: Start nach den Ferien

19.06.2023

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer letzten Sitzung zur Deckung der Wartelisten und wegen erwartet steigender Schüler*innen-Zahlen die Einrichtung von zwei genehmigungsfreien Betreuungsangeboten für jeweils 30 Schulkinder der Adalbert-Stifter-Schule am Standort Campus Heusenstamm und für Kinder der Otto-Hahn-Schule am Standort Philipp-Reis-Straße 4-8 ab dem Schuljahr 2023/24 beschlossen. Mit der Durchführung der zusätzlichen Betreuung wird die ASB Lehrerkooperative e. V. für zunächst für fünf Jahre beauftragt.[…]

Zum Artikel auf heusenstamm.de

Zum Artikel auf kinder.heusenstamm.de


Offenbach Post berichtet

Bis zu 60 Betreuungsplätze: Stadt Heusenstamm mietet Räume am Campus und im Fernmeldezeugamt

03.06.2023 von Joshua Bär

„Der Eigentümer des Campus, die Allegron Gruppe habe dafür eigens Büroräume geräumt, informierte Bürgermeister Steffen Ball. An der Philipp-Reis-Straße sollen auf rund 177 Quadratmeter 30 Grundschüler der Otto-Hahn-Schule untergebracht werden. Die Betreuung übernimmt laut Stadt in beiden Fällen die ASB-Lehrerkooperative, die auf dem Campus-Gelände, wie mehrfach berichtet, im März 2024 eine Kindertagesstätte eröffnet.“

Zum Artikel der Offenbach Post

 

BildungsCampus Heusenstamm: Juli 2023

Presse über unsere Schwestergesellschaften

OF-News berichtet

Erasmus Gymnasium und Grundschule nehmen Betrieb in Heusenstamm auf

Bildungsmix: Gymnasium und Dependance der Grundschule der Erasmus Frankfurter Stadtschule sowie neue Kindertagesstätte der ASB Lehrerkooperative

4. Juli 2023

Das ist eine gute Nachricht für den Bildungsstandort Heusenstamm: Der Gymnasialzweig und die Grundschule der trilingualen (Deutsch, Englisch, Spanisch) Erasmus Frankfurter Stadtschule werden ihren Unterrichtsbetrieb im Campus Heusenstamm aufnehmen. Das Gymnasium wird bereits zum Schuljahr 2024/2025 starten und seinen Lehrbetrieb vollständig in die Schlossstadt verlegen. Der Grundschulzweig wird ein Jahr später mit einer Dependance für neue ersten Klassen folgen. Damit wird die Grundschule künftig zwei Standorte betreiben: einen in Heusenstamm und einen in Frankfurt.

"[...] Hinzu kommt ab dem Frühjahr 2024 eine Kindertagesstätte der ASB Lehrerkooperative, die als Spezialist für Bildungs-, Erziehungs- und Beratungsleistungen schon seit Juli 2022 Mieterin im Campus Heusenstamm ist. Geplant ist eine Einrichtung mit vier Gruppen für Kinder ab drei Jahren und drei Gruppen für Kinder unter drei Jahren. Derzeit laufen die finalen Vertragsverhandlungen, so dass der Stadtverordnetenversammlung noch in diesem Jahr das Ergebnis unterbreitet werden kann. [...]"

Zum Artikel der OF-News

BildungsCampus Heusenstamm: Mai 2023

Offenbach Post berichtet

Schwerpunkt liegt auf Inklusion: ASB stellt Konzept für Kita am Campus Heusenstamm vor

on Joshua Bär

Eine neue Kita am Campus in Heusenstamm soll die angespannte Betreuungslage entschärfen. Die ASB, Träger der Kindertagesstätte, hat nun vier Varianten für die Einrichtung vorgestellt.

Zum Artikel Offenbach Post

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach, Langen, Obertshausen, Heusenstamm und Wiesbaden

zurkarte