Articles Tagged ‘Kita’

Internationale Kindertagesstätte "Mauerspatzen"



Corona

Hier findet Ihr unsere Grüße und Ideen gegen Langeweile!


Unser Bildungsverständnis


Unsere Kindertagesstätte orientiert sich vorrangig am situativen Ansatz. Ausgangspunkt für die Förderung der Kinder ist ihr familiärer, sozialer und kultureller Hintergrund. Individuelle Entwicklungsstände, Interessen und Bedürfnisse der Kinder fließen in die pädagogische Arbeit ein und die Spiel- und Lernangebote werden darauf abgestimmt. Die Kinder sollen ein soziales Bewusstsein entwickeln können, damit sie zugleich gemeinschaftsfähig und selbständig werden.

Unser Bildungsangebot


Wir arbeiten nach dem Konzept der halboffenen Arbeit: ab 15:00 Uhr können Kindergarten- und Schulkinder gemeinsam spielen oder andere Aktivitäten gemeinsam unternehmen. Der Vormittag und die Zeit bis 15:00 Uhr verlaufen unterschiedlich für die beiden Altersgruppen: bedingt durch den Tagesrhythmus und die Erledigung der Hausaufgaben, aber auch geprägt von den individuellen Bedürfnissen der Kinder.

Kunst und Kultur als zentrales Bildungselement

Unsere Kita setzt weitgehend auf Projekte, d. h. über einen längeren Zeitraum laufen Aktivitäten in Gruppen zu einzelnen Themen, wobei Kunst und Kultur eine hervorgehobene Rolle spielen. Die Projekte planen und gestalten wir gemeinsam mit den Kindern so, dass sie ihre Umwelt (die natürliche Umwelt ebenso wie die kulturelle, künstlerische und soziale Umwelt) mit allen Sinnen wahrnehmen können. Die Präsentationen der Ergebnisse sind für Kinder wie Erwachsene stets ein Höhepunkt.


Kindergartenkinder

Im Kindergarten haben die Kinder viel Zeit zum freien Spiel. Der Wochenplan besteht aus Vorschule, Erzählungen und Spielen im Stuhlkreis, Sportstunde, Gestalten und Werken. Wir beschäftigen eine Musikpädagogin für die musikalische Früherziehung. Für uns sind Singen, Tanzen und das Spielen von Instrumenten grundlegend für die pädagogische Arbeit und ein besonderes Merkmal der „Mauerspatzen“.

Hortkinder

Der Wochenplan im Hort sieht neben den Hausaufgaben Spielplatzbesuche, Ausflüge und das Feiern von Geburtstagen vor. Hinzu kommen die festen Angebote wie Malen, Werken, Musizieren, Theaterspiel und Tanz – und Sport. Wir von den „Mauerspatzen“ praktizieren die Kinderbeteiligung als ein Kernelement einer zukunftweisenden Erziehungs- und Bildungspraxis. 


Unsere Zusammenarbeit mit Eltern


Die Beteiligung der Eltern ist fester Bestandteil unseres Konzepts. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist zum Wohle des Kindes unverzichtbar. Dazu bieten wir ausführliche Aufnahme- und regelmäßige Entwicklungsgespräche an. Durch Mithilfeund Beteiligung bei Veranstaltungen und Festen können Eltern an der Entwicklung der Einrichtung teilhaben und sie mitgestalten

Gebäude und Lage

Unsere Kita „Mauerspatzen“, ein Neubau im Ortskern von Bergen, umfasst 436 qm und ist auf drei Stockwerke verteilt. Eine Keller-Werkstatt gehört auch dazu. Der Hort befindet sich im Erdgeschoss und in der ersten Etage, der Kindergarten in der zweiten Etage. Dort liegen auch der Multifunktions- und der Abenteuerraum.

Das könnte Sie auch interessieren

Internationale Kindertagesstätte „Gederner Straße“

Unser Bildungsverständnis

Qualität für Kinder Plakette 2017

Als internationale Einrichtung bieten wir Raum für Verständigung und Begegnung von Kindern und Eltern aus vielen Kulturen und Sprachgemeinschaften. Wir sehen die zentrale Aufgabe unserer Arbeit darin, die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern und sie in ihrer Entwicklung zu eigenständigen Persönlichkeiten zu unterstützen.
Basis hierfür sind Freiräume, die Möglichkeiten der Erprobung und das Entdecken eigener Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Entfaltung der Sinne – im Alltag wie bei besonderen Aktivitäten. Sprachförderung hat einen besonderen Stellenwert, denn Sprache bedeutet Integration, Sprache ist Verständigung, Sprache stellt wichtige Weichen für zukünftiges Lernen.
Unsere Arbeit orientiert sich am Situationsansatz: so können wir uns auf die individuellen Situationen, Bedürfnisse und Möglichkeiten unserer Kinder einstellen.

Unser Bildungsangebot

In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns täglich am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan. Unsere Angebote richten sich nach den Bildungsstandards. Unsere Schwerpunkte liegen in der Förderung der Kreativität, in Bewegungsförderung, in der Vorschularbeit sowie in der Unterstützung bei Hausaufgaben. Unsere Funktionsräume (Atelier, Musikraum, Turnhalle) nutzen sowohl die Kindergartengruppen als auch der Hort für ihre spezifischen Angebote.

Musikvideo “Let me love you” (2017)

Wir freuen uns, dass unser Medienbeitrag beim 2. Filmfestival der ASB Lehrerkooperativeam 28. März 2018 gezeigt und zum "besten Musikvideo"gekürt wurde.

Unsere Kita ist auch eine Sprach-Kita

Sprache ist der Schlüssel zur Welt: Unsere Kinder brauchen sie, um sich zu verständigen, zu spielen und zu lernen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder von sprachlicher Bildung besonders profitieren, wenn sie früh beginnt. Unsere Kita ist der ideale Ort, um die Sprachentwicklung Ihrer Kinder spielerisch anzuregen.

Wir sind eine internationale Kindertagesstätte und Mehrsprachigkeit erleben wir als Bereicherung! Die Sprachkompetenz der Kinder fördern wir zusätzlich durch multikulturellen Austausch - auch mit den Eltern. Unser wöchentlicher Singkreis mit allen Kindergartenkindern und das tägliche Singen im Morgenkreis schult die sprachliche und musikalische Entwicklung der Kinder. So werden Gehör, Klangwahrnehmung und Aussprache entwickelt. Die Rhythmik der Lieder lädt zum Tanzen und Bewegen ein und eröffnet so die Möglichkeit zur nonverbalen Kommunikation. Sprachliche Fähigkeiten werden bei allen musikalischen Aktivitäten gebraucht!

Alle Sprach-Kitas legen besonderen Wert auf sprachliche Bildung im Kita-Alltag. In einer Sprach-Kita arbeitet eine zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung. Sie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ fachlich begleitet. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de

Unsere Zusammenarbeit mit Eltern

Die Beteiligung der Eltern ist fester Bestandteil unseres Konzepts. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist zum Wohle des Kindes unverzichtbar. Dazu bieten wir ausführliche Aufnahme- und regelmäßige Entwicklungsgespräche an. Durch Mithilfe und Beteiligung bei Veranstaltungen und Festen können Eltern an der Entwicklung der Einrichtung teilhaben und sie mitgestalten

Gebäude und Lage

Unsere Kindertagesstätte liegt in einem Wohngebiet in Eckenheim und verfügt über ein schönes und großzügiges Außengelände mit Rutsche, Matschanlage, Fußballplatz und Rennstrecke für Rädchen. In direkter Nähe befindet sich ein kleiner Park mit attraktivem Spielplatz.

Das könnte Sie auch interessieren


Stadtteil-Video

  • Informationen rund um unseren Stadtteil Eckenheimauf der Webseite der Stadt Frankfurt am Main
  • Das nachfolgende Video (© PIA Stadt Frankfurt am Main) stellt Ihnen Eckenheimvor.

Kita Blauländchen


Corona

Hier findet Ihr unsere Grüße und Ideen gegen Langeweile!


Unser Bildungsverständnis

Gemeinsam für eine ganzheitliche Entwicklung

Wir folgen in unserem pädagogischen Konzept konsequent der Architektur und der Logik des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans, was bedeutet jedes Kind in seiner individuellen Persönlichkeitsentwicklung ganzheitlich zu unterstützen, zu fördern und ko-konstruktive Bildungsprozesse zu moderieren. Weitere Orientierungspfeiler für unser pädagogisches Handeln sind die Prinzipien des Situationsansatzes, die Forschungsergebnissen aus der Resilienz- und Bindungsforschung sowie Aspekte aus der psychoanalytischen Pädagogik. Die Eingewöhnung nehmen wir nach dem Berliner Modell vor, das mit seiner sanften Methode den Kindern das Ankommen in der Kita so wenig belastend wie möglich macht.


Unsere Bildungsangebote

Ko-konstruktive  Lernprozesse begleiten und unterstützen

Lernen ist eine Existenzform, die immer und überall stattfindet. Am weitreichendsten ist sie, wenn das Kind aktiv mitwirkt. Wir fördern das lebhafte Mitgestalten der Kinder bei allen Lernprozessen.

Ins Gelingen vertrauen 

Wir begleiten jedes Kind auf dem Weg zur Selbständigkeit und unterstützen durch vielfältige Selbstwirksamkeitserfahrungen den Aufbau eines gesunden positiven Selbstkonzeptes. Wir ermöglichen Mutanlässe und Könnenserlebnisse, die durch eine lobende und ermutigende Sprachkultur unterstützt werden. Ein positives Selbstwertgefühl und Selbstvertrauensind die wichtigsten Voraussetzungen für ein erfülltes und emotional austariertes Leben.  

Respektvollen Umgang leben – Beziehungen bauen

Als wichtigste Grundlage des pädagogischen Handelns sehen wir den positiven Beziehungsaufbau zu den Kindern. Deshalb legen wir besonderen Wert auf den qualitativ wertvollen, positiven und kontinuierlichen Beziehungsaufbau in festen Stammgruppen, die den Kindern Sicherheit, Halt und Zugehörigkeit bieten. Dabei sind Warmherzigkeit, bedingungslose Annahme und Wertschätzung die wichtigsten Grundlagen für entwicklungsstärkende Bildungsprozesse.

Die Eingewöhnung neuer Kinder gestalten wir nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell, ohne den Fokus auf die psychosoziale Entwicklung des Kindes zu verlieren. Die Achtung vor sich selbst und anderen gegenüber anderen Menschen ist die wichtigste Voraussetzung für ein sinnstiftendes Miteinander. In diesem Zusammenhang ist uns eine inklusive Haltung zu den unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen, Eigenarten und kulturellen Unterschieden ist sehr wichtig. Wir leben das vor und zeigen den Kindern den Weg dorthin.

Sprachkompetenzen stärken – Bilingualität anbieten

Zu den alltagsintegrierten Sprachförderinteraktionen wie Zuhören, Dialogbereitschaft, offene Fragen, Interesse, Akzeptanz, Sprachanlässe, Lieder, Bücher, usw. wird in unserer Kita das Sprachförderprogramm „Konlab“ eingesetzt. Drei Mal wöchentlich werden die Kinder, die Deutsch als Zweitsprache erlernen bzw. Sprachentwicklungsstörungen besitzen, in Kleingruppen gezielt durch spielererische Übungen in ihrer Sprachkompetenz gefördert. Bilinguale Gruppen mit englischen "Native Speakern" nach der Immersionsmethode  ist angedacht, wird aber noch nicht umgesetzt.

Dokumentation – Lust am eigenen Talent fördern

Die Dokumentation der kindlichen Entwicklung bietet die Grundlage für die Arbeit mit dem einzelnen Kind. Jedes Kind hat einen eigenen Portfolioordner, in denen die Entwicklungsschritte in allen Bereichen  festgehalten  werden. Im Sinne der Lerngeschichten werden die Stärken, die Interessen, die Motivationen, die Talente und Kompetenzen der Kinder beobachtet, gestärkt und gefördert.

Kreativität freisetzen und Ästhetik bewahren

Den kreativen Prozess begleiten, heißt die  Interessen und schöpferischen Kräfte der Kinder wahrzunehmen, aufzugreifen und Ihnen Räume mit unterschiedlichen Materialien anzubieten. Wir bieten eine einladende, anregende Umgebung und zugleich beschützende Atmosphäre sowie eine Umgebung, die den kindlichen Bedürfnissen angepasst ist.


Unsere Zusammenarbeit mit Eltern

Erziehungspartnerschaft leben

Die Beteiligung der Eltern ist fester Bestandteil unseres Konzeptes. Transparenz und eine kooperative Erziehungspartnerschaft mit den Eltern ist uns sehr wichtig.


Gebäude und Lage

Unsere Kita in Zeilsheim ist nach der Modulbauweise entstanden und ist ein Neubau. Sie ist am 4. Oktober 2016 in Betrieb gegangen. Die symbolische Schlüsselübergabedurch Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT der Stadt Frankfurt am Main, fand am 23. September 2016 statt. Ein Jahr zuvor, am 3. September 2015 war erster Spatenstich.

Aus der Bauzeit / Bei Schlüsselübergabe


Das könnte Sie auch interessieren

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt und Offenbach

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.