P Kita

Kita Blauländchen


Corona

Hier findet Ihr unsere Grüße und Ideen gegen Langeweile!


Unser Bildungsverständnis

Gemeinsam für eine ganzheitliche Entwicklung

Wir folgen in unserem pädagogischen Konzept konsequent der Architektur und der Logik des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans, was bedeutet jedes Kind in seiner individuellen Persönlichkeitsentwicklung ganzheitlich zu unterstützen, zu fördern und ko-konstruktive Bildungsprozesse zu moderieren. Weitere Orientierungspfeiler für unser pädagogisches Handeln sind die Prinzipien des Situationsansatzes, die Forschungsergebnissen aus der Resilienz- und Bindungsforschung sowie Aspekte aus der psychoanalytischen Pädagogik. Die Eingewöhnung nehmen wir nach dem Berliner Modell vor, das mit seiner sanften Methode den Kindern das Ankommen in der Kita so wenig belastend wie möglich macht.


Unsere Bildungsangebote

Ko-konstruktive  Lernprozesse begleiten und unterstützen

Lernen ist eine Existenzform, die immer und überall stattfindet. Am weitreichendsten ist sie, wenn das Kind aktiv mitwirkt. Wir fördern das lebhafte Mitgestalten der Kinder bei allen Lernprozessen.

Ins Gelingen vertrauen 

Wir begleiten jedes Kind auf dem Weg zur Selbständigkeit und unterstützen durch vielfältige Selbstwirksamkeitserfahrungen den Aufbau eines gesunden positiven Selbstkonzeptes. Wir ermöglichen Mutanlässe und Könnenserlebnisse, die durch eine lobende und ermutigende Sprachkultur unterstützt werden. Ein positives Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein erfülltes und emotional austariertes Leben.  

Respektvollen Umgang leben – Beziehungen bauen

Als wichtigste Grundlage des pädagogischen Handelns sehen wir den positiven Beziehungsaufbau zu den Kindern. Deshalb legen wir besonderen Wert auf den qualitativ wertvollen, positiven und kontinuierlichen Beziehungsaufbau in festen Stammgruppen, die den Kindern Sicherheit, Halt und Zugehörigkeit bieten. Dabei sind Warmherzigkeit, bedingungslose Annahme und Wertschätzung die wichtigsten Grundlagen für entwicklungsstärkende Bildungsprozesse.

Die Eingewöhnung neuer Kinder gestalten wir nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell, ohne den Fokus auf die psychosoziale Entwicklung des Kindes zu verlieren. Die Achtung vor sich selbst und anderen gegenüber anderen Menschen ist die wichtigste Voraussetzung für ein sinnstiftendes Miteinander. In diesem Zusammenhang ist uns eine inklusive Haltung zu den unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen, Eigenarten und kulturellen Unterschieden ist sehr wichtig. Wir leben das vor und zeigen den Kindern den Weg dorthin.

Sprachkompetenzen stärken – Bilingualität anbieten

Zu den alltagsintegrierten Sprachförderinteraktionen wie Zuhören, Dialogbereitschaft, offene Fragen, Interesse, Akzeptanz, Sprachanlässe, Lieder, Bücher, usw. wird in unserer Kita das Sprachförderprogramm „Konlab“ eingesetzt. Drei Mal wöchentlich werden die Kinder, die Deutsch als Zweitsprache erlernen bzw. Sprachentwicklungsstörungen besitzen, in Kleingruppen gezielt durch spielererische Übungen in ihrer Sprachkompetenz gefördert. Bilinguale Gruppen mit englischen "Native Speakern" nach der Immersionsmethode  ist angedacht, wird aber noch nicht umgesetzt.

Dokumentation – Lust am eigenen Talent fördern

Die Dokumentation der kindlichen Entwicklung bietet die Grundlage für die Arbeit mit dem einzelnen Kind. Jedes Kind hat einen eigenen Portfolioordner, in denen die Entwicklungsschritte in allen Bereichen  festgehalten  werden. Im Sinne der Lerngeschichten werden die Stärken, die Interessen, die Motivationen, die Talente und Kompetenzen der Kinder beobachtet, gestärkt und gefördert.

Kreativität freisetzen und Ästhetik bewahren

Den kreativen Prozess begleiten, heißt die  Interessen und schöpferischen Kräfte der Kinder wahrzunehmen, aufzugreifen und Ihnen Räume mit unterschiedlichen Materialien anzubieten. Wir bieten eine einladende, anregende Umgebung und zugleich beschützende Atmosphäre sowie eine Umgebung, die den kindlichen Bedürfnissen angepasst ist.


Unsere Zusammenarbeit mit Eltern

Erziehungspartnerschaft leben

Die Beteiligung der Eltern ist fester Bestandteil unseres Konzeptes. Transparenz und eine kooperative Erziehungspartnerschaft mit den Eltern ist uns sehr wichtig.


Gebäude und Lage

Unsere Kita in Zeilsheim ist nach der Modulbauweise entstanden und ist ein Neubau. Sie ist am 4. Oktober 2016 in Betrieb gegangen. Die symbolische Schlüsselübergabe durch Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT der Stadt Frankfurt am Main, fand am 23. September 2016 statt. Ein Jahr zuvor, am 3. September 2015 war erster Spatenstich.

Aus der Bauzeit / Bei Schlüsselübergabe


Das könnte Sie auch interessieren

Tags: Kita zeilsheim

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach und Obertshausen

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.