Home

Zusammenarbeit zur Förderung begabter und hochbegabter Kinder in Kitas und ESB fortgesetzt


Die ASB Lehrerkooperative und die Kleine Füchse Raule-Stiftung verlängern ihre Kooperation.

Die ASB Lehrerkooperative ist bereits seit 2017 Partner im Netzwerk der Kleine Füchse Raule-Stiftung aus Wiesbaden, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, hochbegabte Kinder früh zu erkennen und zu begleiten sowie Erzieherinnen und Erzieher auf diesem Gebiet zu schulen.

Während der Kooperation haben bereits 25 pädagogische Fachkräfte aus den Kindertagesstätten und schulnahen Betreuungen der ASB Lehrerkooperative die Zusatzqualifikation zur „Begabungspädagogischen Fachkraft Stiftung Kleine Füchse“ erworben. Bis 2023 lassen sich weitere 50 pädagogische Fachkräfte schulen, sodass ihr Wissen vielen Kita- und Schulkindern zugutekommt.

Die Fortbildung hat mir deutlich bewusst gemacht, dass hochbegabte Kinder unter Druck stehen können, wenn sie nicht erkannt, akzeptiert und gefördert werden und sich dadurch nicht richtig entfalten können. Die Fortbildung bei der Kleine Füchse Raule-Stiftung hat mir geholfen, meinen Blick zu verändern und das besondere Verhalten der Kinder besser zu verstehen. Tatjana Berenstein, Internationale Kita „Gederner Straße

Die Erzieher*innen erkennen die „kleinen Füchse“ in ihren Gruppen und beraten die Eltern. Erst nach ihrem Einverständnis erfolgt die Vermittlung zur weiteren Beratung und Diagnostik in die Praxis für Begabungsdiagnostik & Lerntherapie an der Zeil.

Die ASB Lehrerkooperative und die Raule-Stiftung werben mit ihrer Kooperation für die individuelle und begabungsgerechte Förderung von allen Kindern jeder Herkunft.

Für Eltern, deren „kleine Füchsin“ oder „kleiner Fuchs“ eine Kindertagesstätte oder ESB der ASB Lehrerkooperative besucht, ist der gesamte Ablauf mitsamt Test und Gutachten kostenlos. Selbst zahlende Eltern können ihr Kind direkt in der Praxis für Begabungsdiagnostik & Lerntherapie in der Frankfurter Innenstadt anmelden.


Das könnte Sie auch interessieren

Praxislernprojekt: Dein Weg in die Ausbildung. Jetzt anmelden!


Ob Verkäufer*in, Elektroniker*in, Fachkraft für Lagerlogistik, Medizinische*r Fachangestellte*r oder Anlagenmechaniker*in – das Praxislernprojekt der ASB Lehrerkooperative vermittelt seit über 20 Jahren erfolgreich und passgenau in eine Ausbildung.

Die Teilnehmenden können über mehrere Praktika im Schuljahr in verschiedene Berufe reinschnuppern und sich beruflich orientieren. Erfahrene Berufseinstiegscoaches und Pädagog*innen unterstützen die jungen Menschen zwischen 16 und 25, die in Frankfurt wohnen und einen Haupt- oder Realschulabschluss haben, bei ihrer Ausbildungsplatzsuche und bereiten sie auf Ausbildung und Berufsschule vor.

Das Programm umfasst berufliche Orientierung, Bewerbungstraining, Qualifizierung durch Praktika und Fachunterricht. Die Teilnehmenden gehen drei Tage pro Woche ins Praktikum und erhalten an zwei Tagen in der Woche Unterricht.

Der Erfolg bestätigt das ganzheitliche Konzept: Zwischen 60 und 70 Prozent der Teilnehmenden werden jährlich in eine Ausbildung vermittelt, davon nahezu 100 Prozent über ein Praktikum. Zusätzlich ermöglichen die kleinen Lerngruppen individuelle Förderung.

Der 24. Berufsvorbereitungslehrgang „Praxislernprojekt“ beginnt im September 2020 und wird durch das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main finanziert.


Interessent*innen richten ihre Bewerbung an:

Praxislernprojekt der ASB Lehrerkooperative gGmbH, Heidelberger Straße 13,
60327 Frankfurt, Telefon 069-40590496, E-Mail: , www.lehrerkooperative.de

Antrag bei Verdienstausfall wegen Schul- und Kitaschließungen


Liebe Eltern,

auf der folgenden Internetseite können Sie sich informieren, wie Sie einen Antrag bei Verdienstausfall wegen fehlender Kinderbetreuung stellen können. Voraussetzung ist,  Sie können kein Kurzarbeitergeld in Anspruch nehmen.

Alle Informationen zum Beantragungsverfahren, insbesondere auch zu den notwendigen Nachweisen, finden Sie auf:

https://ifsg-online.de/antrag-schul-und-kita-schliessung.html

Sie können dort einen Online-Antrag stellen oder das angebotene PDF-Formular nutzen.


 

Jetzt anmelden: Neuer Realschul-Vorkurs


Wir bieten Unterricht in den Hauptfächern Mathe, Deutsch und Englisch als Vorbereitung auf den neuen Realschulkurs.

Melden Sie sich jetzt unter der Telefonnummer 069 269235941 bis 14:30 Uhr an, damit wir einen neuen Kursstart festlegen können.

Der ursprünglich geplante Starttermin 16.3.2020 entfällt aufgrund der Corona-Pandemie.


Jedes Fach ist einzeln buchbar und kostet für die drei Monate 270,00 Euro.


Ein späterer Einstieg ist möglich.


Intessant ist dieser Drei-Monatskurs für Menschen,

  • die ihren Hauptschulabschluss vor längerer Zeit gemacht haben
  • die den Hauptschulstoff wiederholen wollen, um sicherer zu werden
  • die sich einen guten Start in der Realschule garantieren wollen
  • für die die Teilnahme am Vorkurs Voraussetzung für den Einstieg in die Realschule ist.   

Der Kurs findet in der Freien Schule für Erwachsene im Ben-Gurion-Ring 162, 60437 Frankfurt (Bonames) statt.


Die genaue Uhrzeit wird Ihnen bei der Anmeldung bekannt gegeben.


Der Kurs findet nur statt, wenn mindestens fünf Kursteilnehmende sich anmelden.


 

Bewirb dich. Wir haben noch Plätze im Realschulzweig

Bewerben Sie sich jetzt für das erste Semester Realschulzweig im Sommer 2020

Für Erwachsene ab 18 Jahren mit guten Voraussetzungen (bereits die 10. Klasse besucht oder gymnasiale Erfahrungen) sind noch Plätze im 1. und 3. Semester frei.

Start des neuen Realschulkurses:
18.8.2020 um 9:00 Uhr

Nächster Termin für einen Einstufungstest
> 11. August

Rufen Sie uns heute an:

Freie Schule für Erwachsene
(069) 269 2359 - 41 oder - 45

Wir sind telefonisch immer montags bis freitags von 8:30 bis 14:30 Uhr für Sie da.

Mehr Informationen unter Freie Schule für Erwachsene

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach und Obertshausen

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.